Diese Website verwendet Cookies

Auf unserer Website verwenden wir Cookies, die für die Darstellung der Website zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf „Auswahl akzeptieren“ werden nur diese Cookies gesetzt. Andere Cookies und Inhalte von Drittanbietern (z.B. YouTube Videos oder Google Analytics), werden nur mit Ihrer Zustimmung durch Auswahl oder Klick auf „Alles akzeptieren“ gesetzt. Weitere Einzelheiten erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung, in der Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen können.

Künzelsau, 22.07.2022
 

hfcon: Hallo Robert! Danke für das Interview. - Magst Du dich und Dein Unternehmen kurz vorstellen? 
Sehr gerne, mein Name ist Robert und ich arbeite für die cloud37 GmbH als IT-Recruiter. Unser Unternehmen wurde 2018 gegründet und ist sowohl in Deutschland als auch in der Schweiz vertreten. In Deutschland ist das Kelsterbach unweit von Frankfurt am Main und für die Schweiz Oberuzwil nahe Zürich. Alle meine Kollegen arbeiten wie ich remote, von Lübeck im Norden bis Bern im Süden, von Aachen im Westen bis Apolda im Osten. So gewährleisten wir für unsere Kunden, die fähigsten Spezialisten zu gewinnen und das seit Anbeginn mit großem Erfolg. 

Das Ziel von cloud37 ist es, die Expertise unserer langjährigen Erfahrungen in Bezug auf Cloud-Infrastrukturen, verteilten Systemen und einer Beratung, die anbieter- und technologieunabhängig ist, allen Unternehmen zugänglich zu machen. Ob internationale Konzerne oder mittelständige Unternehmen, wir beraten unabhängig von Unternehmensgröße und Branche bei der digitalen Transformation und dem Aufbau sowie Betrieb leistungsfähiger Cloud-Infrastrukturen. 

Meine Aufgaben als IT-Recruiter bestehen darin, mittels Aktive Sourcing neue Kollegen für uns zu rekrutieren, die spezialisiertes Wissen und außergewöhnliche Fähigkeiten für die anspruchsvollen Kundenprojekte mitbringen. Auch das Einbringen neuer Ideen, die Fähigkeit ganzheitlicher Betrachtung und einen gesunden Teamspirit sehen wir gerne. Für die Recherche nutze ich professionelle Business-Netzwerke wie z. B. XING, um potenzielle Kandidaten zu identifizieren, anzusprechen und ihnen die spannenden Consulting-Stellen bei cloud37 vorzustellen.

hfcon: Was bedeutet das Thema Digitalisierung für Euch? - Welchen Stellenwert hat es?
Die Digitalisierung verändert die Arbeitsweise von Unternehmen fundamental. Technische Ansätze und Möglichkeiten haben sich signifikant weiterentwickelt. Für uns steht die Gestaltung von Cloud-Infrastrukturen nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden sowie die Entwicklung auch komplexer Anwendungen basierend auf den neuen technischen und organisatorischen Möglichkeiten im Fokus.

Die Einbettung aller neuen Komponenten in bestehende Systeme und Landschaften bei unseren Kunden ist ein weiteres zentrales Thema unserer Arbeit. Prozesse lassen sich effizienter gestalten, transparentere Datenflüsse ermöglichen ganz neue Geschäftsmodelle und unsere Kunden können wesentlich flexibler auf geänderte Marktbedingungen reagieren.

hfcon: ... und was möchtet ihr in diesem Zusammenhang bewirken, oder verändern?
Unser Ziel ist es, die ökonomischen Potenziale der Cloud mit der richtigen Architektur und ausgearbeiteten Konzepten umfassend auszuschöpfen, damit Kunden von der Vielfalt angebotener Cloud Services nachhaltig profitieren.

hfcon: Um auf cloud37 zurückzukommen - was ist Euer USP?
Wir sind, wie der Name schon sagt, in der Cloud zu Hause. Wir kennen die Stärken und Schwächen der verschiedenen Technologien und Ansätze und helfen unseren Kunden, den für sie passenden Anbieter zu finden. Wir setzen uns begeistert und kritisch mit den vielfältigen Möglichkeiten der neuen Ansätze auseinander und nehmen unseren Enthusiasmus mit zu unseren Kunden.

Unser zentrales Interesse ist, unsere Kunden nachhaltig und langfristig zu beraten. Das erreichen wir nur, indem wir hervorragende Arbeit leisten und exzellente Services liefern. Besonders viel Wert legen wir außerdem darauf, allen unseren Mitarbeitern ein Arbeitsumfeld zu bieten, in dem sie sich zu Hause fühlen, in das sie sich einbringen können und in dem sie sich zusammen mit uns weiterentwickeln können.

hfcon: Wie spielt der Digital Hub: Heilbronn-Franken da mit rein?
Wie freuen uns, unser Unternehmen durch den Digital Hub in der Region Heilbronn-Franken bekannter zu machen – auch im Hinblick auf neue Kunden und Mitarbeiter. In Zukunft können wir ihnen so einen Raum zur Zusammenarbeit bieten, auch wenn wir alle im Home Office angestellt sind.

hfcon: Warum seid ihr #DigiChanger geworden?
Als ich letztes Jahr bei cloud37 angefangen habe, suchte ich nach einem Co-Working-Space in der Nähe, damit ich trotz meiner Home-Office-Tätigkeit weiter Kontakte zu anderen IT-lern haben kann. Da ich selbst früher an der Reinhold-Würth-Hochschule studiert habe, hat es mich natürlich gefreut, zum Campus Künzelsau zurückkehren zu können.

hfcon: Was erhoffst Du dir als #DigiChanger hier im Digital Hub?
Spannende Kontakte, neue Ideen und allgemein der Austausch mit anderen gleichgesinnten IT-lern und Nicht-IT-lern.

hfcon: Wenn Du an den Digital Hub denkst - Was gefällt Dir hier?
Die äußerst netten Leute und die coole Atmosphäre, nicht zuletzt die monatlichen Treffen aller DigiChanger.

hfcon: Das hören wir gern - und werden bestimmt weitermachen ... Gibt es etwas, das wir verbessern könnten?
Der Schallschutz in den Büros. Bei Meetings nebenan kann man jedes Wort mithören, wenn man keine Kopfhörer benutzt ;)

hfcon: Das ist ein guter Punkt, danke für den Hinweis. Wir werden schauen, ob sich da was machen lässt.
Auf jeden Fall vielen 
Dank für das tolle Interview und Deine Offenheit.
Wir sind gespannt, was Du uns bei unserem nächsten Treffen alles berichten kannst.

Gerne.

 

_____________________________________________________________

Du möchtest mehr erfahren und willst ebenfalls ein #DigiChanger werden? – Dann setze dich gleich mit uns in Verbindung.
Wir freuen uns auf dich.  :)

Das nächste Mal:

Die #DigiChanger von "Payyxtron"

AP Michael Rieger

Ansprechpartner

Michael Rieger

Marketing- und Eventmanager

E-Mail
rieger@hfcon.de
Telefon
+49(0)171 8254909